Kaffee: Holm

Holm

Schokolade • Haselnuss • Rund

Röstgrad: Half City

Land, Region: Peru, Cusco, Acconcharcas & Hatumpampa

Organisation, Produktionsvolumen: Incahuasi Cooperative, 105 x 69kg

Anbauhöhe: 1950 - 2300 masl

Varietät: Typica, Bourbon

Aufbereitung: washed

Cupping Score: 86

FOB: 7,59 €/kg

Einkaufspreis: 9,09 €/kg

Importeur:in: APU Coffee

in Beanconqueror importieren

Grundpreis: 32 €/kg ・ inkl. MwSt. ・ zzgl. Versandkosten

Holm - Filterkaffee / Presskanne / Café Creme

Es gibt wohl keine:n Flensburg-Besucher:in, der:die nie über den Holm flaniert ist.
Absolut zentral in der Fußgänger:innerzone gelegen, liegen an dieser Straße zahlreiche Läden, sowie ruhig-gelegene Hinterhöfe. Es gibt kaum etwas, was Mensch nicht auf dem Holm besorgen könnte.

Ähnlich soll auch dieser Filterkaffee für jedermensch ein Genuss sein. Sehr klassisch gehalten, ohne auffällige, komplexe Säurestrukturen, bietet der Holm eine wunderbare Einstiegsstufe in die Welt des Spezialitätenkaffees. Trotz der klassischen Note harmonieren die Aromen wunderbar, ohne dabei bitter zu sein.

Incahuasi bedeutet 'Haus der Inkas' und repräsentiert das Incahuasi-Tal im Südwesten der schneebedeckten Choquesafra- und Coisopacanaberge in der Provinz La Convención, Cusco. Die Bauern produzieren Kaffee unterhalb dieser eisbedeckten Berge in Höhenlagen zwischen 1850 und 2450 Metern. Jedes Tal und Mikroklima ist einzigartig und oft von den gewaltigen Bergen geprägt, die mehr als 5000 Meter hoch sind und diesen Tälern ihre Besonderheit verleihen.

Die Mitglieder der Inchuasi-Kooperative verwenden auch heute noch die Methoden der Minka (um Arbeit an Infrastruktur in der Gemeinschaft zu teilen) und Ayni (um Arbeit gegenseitig zwischen den Bauern im Alltag zu teilen). Während dieses Arbeitsaustauschs werden die Praktiken bei jedem Bauern verfeinert und in der Tradition der Inkas perfektioniert. In der Incahuasi-Kooperative werden gemeinsame Methoden der Agroforstwirtschaft angewendet. Die Kooperative stellt Agronomen auf dem Feld zur Verfügung, um die Bauern zu beraten und Wissen sowie Unterstützung bei der Verwendung von organischem Kompost und Düngemitteln anzubieten. Dies geschieht zweimal im Jahr, sowohl während der Blüte als auch während der Reifung der Kaffeekirschen.

Das Jäten und Beschneiden erfolgt während der Regenzeit von Mai bis September. Aufgrund der ausgeprägten Trockenzeit von Oktober bis April wird Bewässerung aus den vielen Quellen und Wasserquellen des gebirgigen Geländes implementiert. Viele Bauern trennen ihre Kaffeeplantagen von ihrer anderen landwirtschaftlichen Produktion und pflanzen nur Schattenbäume zwischen den Kaffeepflanzen. In der Regel werden einheimische Arten wie Cedro, Tarco, Robel und Yanay für Schattenbäume gepflanzt. Dies trägt zur Erhaltung des Ökosystems und der Insektenpopulationen bei. Die Ernte im Incahuasi-Tal ist aufgrund seiner extremen Höhenlage und des abgelegenen Klimas im Südwesten von Cusco die späteste in Peru. Sie beginnt im September, erreicht im Oktober ihren Höhepunkt und dauert in höheren Lagen bis November, wobei die letzten Ernten im Dezember stattfinden.

Jede:r einzelne von uns im Team wäre jederzeit glücklich, diesen Filterkaffee vorgesetzt zu bekommen - auch wenn der Großteil von uns auf (sehr) fruchtige Kaffees steht.
Das perfekte (nicht ganz uneigennützige) Kaffeegeschenk.

Für uns schmeckt dieser runde Kaffee nach Schokolade, Haselnuss & Nougat.

Unsere Verbrauchsempfehlung

Unser klassischer Frühstücksfilterkaffee - 60g auf 1000ml mit nicht ganz kochendem Wasser (92°C).
Bei einer Durchlaufzeit von punkt 2:30 min überzeugt uns der Holm mit seiner Seidigkeit und nougatigen Note. Je länger die Durchlaufzeit, desto stärker tritt geröstete Haselnuss in den Vordergrund.

Zurück zur Übersicht